Courrier international

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Courrier international
Beschreibung Wochenzeitung
Verlag Le Monde
Erstausgabe 1990
Erscheinungsweise wöchentlich / donnerstags
Verkaufte Auflage 190.000 Exemplare
Chefredakteur Bernard Kapp
Herausgeber Philippe Thureau-Dangin
Weblink Courrier international

Courrier international ist eine wöchentlich erscheinende, französische Zeitschrift. Sie ist eine Presseschau von über 900 weltweit publizierten Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen.

Die Artikel werden von einer Redaktion in Paris ausgewählt und ins Französische übersetzt. Rubriken sind: Europa, Afrika, Asien, Nordamerika, Südamerika, Australien und der Pazifik, ferner Technologie, Umwelt, Netzkultur und Wirtschaft. Jede Woche sucht sich die Redaktion einen thematischen, zumeist politischen Schwerpunkt.

Herausgegeben wird die Zeitschrift von einer Verlegergruppe um die Tageszeitung Le Monde und der Gruppe Express-Expansion, die zu Vivendi gehört. Die Zeitschrift wurde im November 1990 von vier Parisern entwickelt. Sie hat eine verkaufte Auflage von gut 180.000.

Seit 2005 gibt es in Brasilien einen portugiesischsprachigen Ableger, wobei etwa 80 Prozent der Artikel der französischen Ausgabe übernommen werden. Ebenfalls seit 2005 gibt es eine Ausgabe auf Japanisch. Von Mai 2009 bis Dezember 2013 betrieb Courrier international in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission das mehrsprachige Presseportal Presseurop.eu.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Courrier International: L'Atlas des atlas : Le monde vu d'ailleurs en 200 cartes, hrg. von Philippe Thureau-Dangin, Christine Chaumeau, Thierry Gauthé, Paris: Arthaud 2008, ISBN 2700301684

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]