Tamakoshi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tamakoshi
Brücke über den Tamakoshi bei Nayapool

Brücke über den Tamakoshi bei Nayapool

Daten
Lage Distrikte Dolakha, Ramechhap (Nepal)
Flusssystem Ganges
Abfluss über Sunkoshi → Koshi → Ganges → Indischer Ozean
Zusammenfluss von Rongshar Chu und Lapchi Gang
27° 57′ 54″ N, 86° 13′ 9″ O
Mündung SunkoshiKoordinaten: 27° 21′ 6″ N, 85° 58′ 58″ O
27° 21′ 6″ N, 85° 58′ 58″ O
Länge 92 km
Einzugsgebiet 4100 km²
Linke Nebenflüsse Rolwaling Chu, Khimti Khola
Rechte Nebenflüsse Chyadu Khola
Kleinstädte Manthali
Tamakoshi bei Manthali

Tamakoshi bei Manthali

Der Tamakoshi (Nepali तामाकोशी) ist ein linker Nebenfluss des Sunkoshi im nepalesischen Teil des Himalaya.

Der Tamakoshi entsteht am Zusammenfluss seiner beiden Quellflüsse Rongshar Chu und Lapchi Gang unweit der Grenze zu Tibet. Im Norden wird das Einzugsgebiet des Tamakoshi von der in Tibet gelegenen Gebirgskette des Lapche Himal begrenzt. Der Tamakoshi fließt in überwiegend südlicher Richtung durch den Distrikt Dolakha in der Verwaltungszone Janakpur. Östlich des Flusslaufs liegt die Gebirgsgruppe Rolwaling Himal. Der Fluss nimmt von links die Nebenflüsse Rolwaling Chu und Khimti Khola auf. Die letzten 20 km durchströmt der Tamakoshi den Distrikt Ramechhap. Schließlich trifft der Tamakoshi auf den nach Osten strömenden Sunkoshi. Der Tamakoshi hat eine Länge von 92 km.

Wasserkraftwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenige Kilometer oberhalb der Einmündung des Rolwaling Chu entsteht derzeit die Talsperre des sich im Bau befindlichen Upper-Tamakoshi-Wasserkraftwerks (456 MW).[1]

Am Unterlauf des Tamakoshi, am linken Flussufer oberhalb der Einmündung des Khimti Khola, befindet sich das Khimti-Wasserkraftwerk (60 MW).[2] Über einen Stollen wird der Großteil des Wassers des Khimti Khola zu dem Wasserkraftwerk umgeleitet und fließt dort in den Tamakoshi.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tamakoshi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. andritz.com: Upper Tamakoshi - Electromechanical equipment for the largest hydropower project in Nepal
  2. nepalenergyforum.com