Tic Tac (Kurzfilm)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Tic Tac
Länge 3:00 Minuten
Stab

Tic Tac ist ein österreichischer Kurzfilm von Josephine Ahnelt aus dem Jahr 2011. In Deutschland feierte der Film am 1. Mai 2012 bei den Internationalen Kurzfilmtagen in Oberhausen internationale Premiere.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wir sehen Teenager beim Parkour – ihre Technik: Tic Tac.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Dieser Film ist Ausdruck eines visuellen Rätsels, das zunächst aussieht wie Found Footage von Teenagern, die in einem anonymen Hinterhof spielen. Bei der bescheidenen Länge der zweieinhalb Minuten einer 8mm-Filmrolle fängt ‚Tic Tac‘ Bilder voller Zerbrechlichkeit und Vieldeutigkeit ein.“

Jury des internationalen Wettbewerbs 2012: kurzfilmtage.de[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 2012

  • Lobende Erwähnung der Internationalen Jury

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Lobende Erwähnung der Internationalen Jury“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]